Über uns

Seit dem 24. Juni 2012 sind wir nun online. Es gab bisher Kritik (mit der wir umgehen können) und auch Zuspruch (der uns gut tut), Anfragen (die wir gerne beantworten) und Hinweise (die wir so gut wir konnten umgesetzt haben).

Als erstes möchte ich einmal sagen, dass ein kleines Telefonat im Jahre 2011 von mir mit W. Köhler diese Ausmaße annimmt, hätte ich niemals gedacht ... (Willi - das ist nicht böse gemeint) - mittlerweile gehören unsere Telefonate in meinen festen Alltag und ich möchte sie auch nicht mehr missen.

 

Im Vorfeld, bevor diese Homepage ins Leben gerufen wurde, gab es viele Telefonate und E-Mail Korrespondenzen zwischen den einzelnen Mitgliedern dieser Seite. Was uns alle verbunden hat ist die Heimat unserer Vorfahren. In diesem Sinne wollen wir auch anderen Forschern oder geschichtlich Interessierten unsere bisher gesammelten Informationen zur Verfügung stellen.

 

Am Anfang haben wir unseren Bestand an Kirchenbuchabschriften und Adressbüchern online gestellt. Dann kamen weitere Rubriken wie Chroniken, Bibliotheken , Bücherbestand und sonstige Listen hinzu. Nun kam die Überlegung auf, dass viele Menschen in den Kriegen im I. und II. Weltkrieg gefallen sind, dafür haben wir dann im August 2012 die Rubriken Gefallenenlisten und Gedenksteine hinzugefügt.
Eine neue Idee von H. Wegner und W. Köhler war es dann die unsere Homepage, um die weitere Rubrik Bilder weiter wachsen ließ, das waren die Fotos der Kirchen, Gedenksteine und Ablichtungen unserer Ahnen, die wir in verschiedenen Fotoalben online gestellt haben und weitere online stellen werden.

 

Die Mithilfe, die Informationen und Hinweise weiterer Personen, wie z.B. die von J. Zechow zu den Zeesenboten und das Infomaterial zu den Freimaurern von J. Böttcher, welches er im Internet gefunden hat, möchte ich hier nicht unerwähnt lassen ... um nur einige zu nennen ... Vielen Dank dafür!

Babette Schiemann